Matthäus Weißenstadt | Aktuelles
15340
page-template,page-template-blog-large-image,page-template-blog-large-image-php,page,page-id-15340,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-title-hidden,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

Jetzt sind sie bei uns angekommen, die schönen Jahresengel und -weihnachtsmänner der Zinnmanufaktur W. Schweizer. Die Figuren sind wieder sehr schön und ein Engel als Krankenschwester greift als Jahresengel 2020 natürlich auch die Umstände in diesem Jahr auf. Einfach mal vorbei schauen. Bei Bedarf schicken wir die Figuren und Anhänger auch. ...

Schon jetzt entspannt die Weihnachtsgeschenke besorgen. Wir haben viele tolle Schmuckstücke und Uhren der Saison Winter 2020. Einfach mal unverbindlich zu uns kommen. ...

Das Leben ist unvorhersehbar – das Hören sollte es nicht sein! Sind Sie bereit, ein Hörerlebnis auf eine ganz neue Art zu erleben? So funktioniert es Zu Beginn steht der weltweit am besten personalisierte Hörtest, bei dem Sie hervorragend klingende Hörgeräte an den Orten ausprobieren, an denen Sie leben, arbeiten oder Ihre Freizeit verbringen. Einfacher geht es nicht. Eine besondere Ausstattung der Hörgeräte analysiert Ihren täglichen Höralltag, die Daten werden zusammen besprochen und die passende Technik ausgesucht und auf Ihren individuellen Höralltag angepasst. Warten Sie nicht länger. Beginnen Sie noch heute mit Ihrer kostenlosen und individuellen Hörgerätetest- und analysephase. Bis zum 7.11. einfach einen Termin ausmachen! matthaeus-optik@t-online.de oder anrufen 09253 -431...

Als ich letzte Jahr im Urlaub war, fiel mir auf, dass überall in dem Städtchen Schweine aufgestellt waren. Ich habe mich sogleich in der Tourist Info schlau gemacht. Ich erfuhr, dass es mit der Stadtgeschichte zu tun hatte. Ein entlaufenes Schwein hat die Bürger vor einem Angriff der Nachbarstadt gerettet. Nachdem ein Schwein ausgebüchst war, hatte man festgestellt, dass das Stadttor offen ist und die Nachbarstadt schon beim herannahen war. Ich fand es sehr interessant und dachte mir, sowas wäre für unser Städtchen auch toll. Wir haben ja auch eine schöne Geschichte, oder weshalb nennt man uns sonst die Bummelhenker! Deshalb reifte die Idee einer Sitzgelegenheit. Gerade jetzt in der Corona Zeit wartet der ein oder andere Kunde lieber vor der Türe und kann es sich somit gemütlich machen. Ich hoffe auch, dass der ein oder andere Tourist sich genauso wundert wie ich :-) und sich die Frage stellt, warum denn ein "Ochse"...